DIY: Stellen Sie den Zimbra Desktop Client für eine solide Groupware-Erfahrung bereit

Die meisten kleinen Unternehmen haben nicht das Budget für ein Tool wie Exchange, und die Tools in ihrem Budget bieten normalerweise nicht die erforderlichen Funktionen. Eine Ausnahme bildet der Open Source VMware Zimbra Desktop Client, der viele der Funktionen bietet, die in den Standard-Groupware-Clients verfügbar sind, und einige weitere. Das Tool kann E-Mail, Kalender, Kontakte, Aufgaben, Aktentasche und soziale Netzwerke ausführen. Die Funktionsliste enthält:

  • Allgemein: Plattformübergreifend (Windows, Linux, Mac), kein E-Mail-Speicherlimit, Tagging-System für alle Funktionen, leistungsstarkes Filtersystem.
  • E-Mail: Stellen Sie eine Verbindung zu den meisten POP / IMAP-Konten her (einschließlich Exchange IMAP), unterstützen Sie Klartext und HTML sowie Online- und Offline-Komposition.
  • Kalender: Synchronisiert Zimbra, Yahoo! E-Mail- und Google Mail-E-Mail-Kalender verwalten mehrere Kalender, die "Fischaugen" -Monatsansicht für schnelle Änderungen, importieren iCal-Kalender und laden andere zu Besprechungen und Veranstaltungen ein.
  • Kontakte: Synchronisiert Zimbra, Yahoo! E-Mail- und Google Mail-E-Mail-Kontakte erstellen Gruppen und fügen Fotos zu Kontakten hinzu
  • Dokumente / Aufgaben / Aktentasche: Bearbeitet Dokumente, verfolgt den Fortschritt der Aufgaben und speichert Anhänge in der Aktentasche.

Sie können auch Dateien hochladen, Dateien einchecken, Dateien markieren, Konten in sozialen Netzwerken einschließen und vieles mehr.

Der Zimbra Desktop Client wurde für die nahtlose Zusammenarbeit mit dem Zimbra Collaboration Server erstellt, ist jedoch nicht auf dieses eine Tool beschränkt. Sie können Zimbra Desktop Client mit den meisten POP / IMAP-Konten sowie mit Google Mail, Hotmail, AOL und mehr verwenden. Wenn Sie Zimbra Desktop Client mit einem Zimbra Collaboration Server verwenden, stehen jedoch noch mehr Funktionen zur Verfügung. Werfen wir einen Blick auf Zimbra, wie es mit IMAP oder Google Mail verwendet wird.

Bedarf

Die Desktop-Anforderungen sind:

  • Für die Installation der Software sind mindestens 200 MB freier Speicherplatz erforderlich.
  • Zum Herunterladen von Kontodaten ist zusätzlicher Speicherplatz erforderlich.
  • Zum Ausführen von Zimbra Desktop sind mindestens 512 MB freier Speicher erforderlich.
  • Der Computer muss bei der Kontoeinrichtung über eine Netzwerkverbindung verfügen und Konten mit Servern synchronisieren.

Unterstützte Plattformen

  • Windows XP Professional SP2 (32-Bit und 64-Bit)
  • Windows Vista (32-Bit und 64-Bit)
  • Windows 7 (32-Bit und 64-Bit)
  • Mac OS X Schneeleopard, 10.6.x.
  • Linux Kernel 2.6.x und höher für Intel x86-Architektur
  • Eine Vielzahl von Linux i686, einschließlich Ubuntu, Debian, Fedora, SUSE usw.

Zimbra Desktop Client verwendet Tools unter der Haube, die in der Installation enthalten sind. Die Tools sind ein Mini-Zimbra-Server und das Java-Framework.

Installation

  1. Laden Sie den neuesten Build des Zimbra Desktop Client herunter, der zu Ihrer Plattform passt.
  2. Packen Sie das Archiv aus.
  3. Wechseln Sie in das neu erstellte Verzeichnis.
  4. Führen Sie das Installationsprogramm aus.

Wenn Sie es unter Windows installieren, sollten Sie auf die MSI-Dateien doppelklicken, um den Downloadvorgang zu starten. Wenn Sie es unter Linux installieren, müssen Sie es mit Root-Zugriff installieren (entweder indem Sie sich an den Root-Benutzer wenden oder sudo verwenden) und den Befehl ./install.pl ausführen .

Die Windows-Installation ist sehr einfach. Die Linux-Installation weist einige ungewöhnliche Wendungen auf. Während der Installation werden Ihnen einige einfache Fragen gestellt (EULA und Installationsziel). Eine sehr wichtige Frage ist, ob Sie die Benutzerdateien für einen bestimmten Benutzer installieren möchten. Wählen Sie Nein, da sonst die Benutzerdaten als Root-Benutzer installiert werden und der Nicht-Root-Benutzer die Anwendung nicht ausführen kann. Nachdem Sie die Frage mit Nein beantwortet haben, werden Sie vom Installationsprogramm zu einer Eingabeaufforderung weitergeleitet. Geben Sie als Standardbenutzer den folgenden Befehl ein: /opt/zimbra/zdesktop/linux/user-install.pl . Sie werden nach den Zielen für die Installation und nach dem Desktopsymbol gefragt. Die Standardeinstellungen sollten auf beiden Konten funktionieren.

Nach Abschluss der Installation wird der Zimbra Desktop Client gestartet. Klicken Sie in diesem ersten Fenster auf die Schaltfläche Neues Konto hinzufügen ( Abbildung A ), um das Fenster Neues Konto hinzufügen ( Abbildung B ) zu öffnen, in dem Sie den Kontotyp auswählen können, den Sie einrichten möchten: Zimbra, Google Mail, Yahoo, MS Exchange IMAP, IMAP, POP. Abbildung A.

Abbildung B.

Eine einfache Einrichtung eines IMAP-Kontos
Nachdem Sie alle Details für das Konto eingegeben haben, klicken Sie unten links auf die Schaltfläche Validieren und Speichern. Bei erfolgreicher Authentifizierung werden Sie von Ihrem neuen Zimbra Destkop-Client begrüßt ( Abbildung C ). Abbildung C.

Die Zimbra-Benutzeroberfläche hat eine sehr flache Lernkurve.

Abhängig von der Größe Ihres Kontos kann die erste Synchronisierung eine Weile dauern. Sobald die Synchronisierung abgeschlossen ist, können Sie mit dem Einrichten Ihres Zimbra-Desktops beginnen.

In unserem nächsten DIY-Beitrag über den Zimbra Desktop Client konzentrieren wir uns auf die sozialen Einstellungen, die Aktentasche und das Tagging.

Open Source Wöchentlicher Newsletter

Sie möchten unsere Tipps, Tutorials und Kommentare zum Linux-Betriebssystem und zu Open Source-Anwendungen nicht verpassen. Dienstags geliefert

Heute anmelden

© Copyright 2021 | pepebotifarra.com