5G ist in China auf dem richtigen Weg, aber wird es sich auszahlen?

Bild: BeeBright, Getty Images / iStockphoto

Haben Sie Fragen zu 5G, die als "Kapitalverbesserungsprojekt von der Größe des gesamten Planeten" und "Quantensprung im Vergleich zu 4G" in Bezug auf die Mobilkommunikation in Rechnung gestellt werden? Nahezu jede Frage, die Sie möglicherweise stellen möchten, wird in ZDNets Was ist 5G? Der Business Guide für die drahtlose Technologie der nächsten Generation - mit einer Ausnahme: Wann werden wir dieses magische 5G erhalten, insbesondere auf dem größten Mobilfunkmarkt der Welt (China)?

Hierzu lohnt sich ein Blick auf das Aktien-Research der Credit Suisse, "Key Takeaways from China 5G Supply Chain Tech Tour" (der Bericht ist nur für Abonnenten). Das Ergebnis? Wir sind möglicherweise auf dem besten Weg, im Jahr 2020 290 Millionen 5G-fähige Mobiltelefone auszuliefern, was vielen Menschen einen viel höheren Datendurchsatz ermöglicht und die Akkulaufzeit erheblich verkürzt - wenn die Telekommunikationsanbieter herausfinden können, wie das geht bezahle dafür.

5G-Mobilfunknetze: Ein Insider-Leitfaden (kostenloses PDF)

Viel besser, aber zu einem Preis

Die Credit Suisse hat kürzlich eine Reihe von Anbietern und Experten in Hongkong und Shenzhen getroffen. An diesen Treffen nahmen China Communication Services, Comba Telecom, Mobi, Trigiant, Gfk Boutique Research und Branchenexperten teil. Ziel war es, den Status der 5G-Einführung in China zu überprüfen. Was haben sie gefunden?

Erstens sind die 5G-Rollouts auf dem richtigen Weg. Tatsächlich scheint Chinas 5G-Einführung dem von der Credit Suisse prognostizierten ursprünglichen Tempo etwas voraus zu sein. Die Anzahl der 5G-Basisübertragungssysteme (BTS) ist ein guter Hinweis darauf, wie viel Kapazität die Netzbetreiber haben werden, und gibt auch an, wie viel Nachfrage sie zu haben glauben. Die Feststellung der Credit Suisse, dass 2019 150.000 BTS ausgeliefert werden (gegenüber 136.000 BTS) und 2020 600.000 (im Vergleich zu Prognosen von 681.000, obwohl optimistischere Szenarien dies mit bis zu 1.200.000 Einheiten belegen), deutet auf eine hohe Nachfrage und Telekommunikation hin Anbieter werden es erfüllen können.

Dies entspricht den Schätzungen der Credit Suisse, dass in China im Jahr 2020 290 Millionen 5G-Telefone ausgeliefert werden könnten, verglichen mit einer früheren Schätzung von 176 Millionen. Welche Telefonanbieter werden die meisten Verkäufe erzielen? Laut Branchenbeobachtern in China wird Apple mit drei 5G-kompatiblen iPhone-Modellen den Markt anführen. Huawei liefert 80 bis 100 Millionen aus (verglichen mit der ursprünglichen Prognose der Credit Suisse von 44 Millionen für Huawei).

Das ist also gut. Und schlecht.

Schließlich kann es für Carrier schwierig sein, den Preis für die Einführung von 5G wieder hereinzuholen. Wie die Credit Suisse hervorhebt, gibt es für 5G drei ähnliche Herausforderungen für Carrier:

  1. Hohe Investitionen (ca. 2x der Gesamtkosten für 5G gegenüber 4G bei gleicher Deckung)

  2. Erhöhter Energieverbrauch (2-3x höher für die aktive Antenneneinheit von 5G), dh Nebenkosten

  3. Eingeschränkte Möglichkeit zur Steigerung des durchschnittlichen Umsatzes pro Einheit / Kunde, vorausgesetzt # 1

Verizon hat geschätzt, dass die Kosten für die Einführung von 5G in seinem Netzwerk über 100 Milliarden US-Dollar betragen werden. Das ist viel mehr, als es AT & T gekostet hat, iPhones im vergangenen Jahr mit einem "5G E" -Symbol oben auf den Bildschirmen zu beleuchten. AT & T hatte seinen Kunden (wie mir) 5G nicht gegeben - es stellt sich heraus, dass dies ernsthaftes Geld kostet. Stattdessen war es nur eine Marketing-Spielerei.

5G Research Report 2019: Das Unternehmen ist trotz Kostenbedenken und Verfügbarkeit bestrebt, diese zu übernehmen (TechRepublic Premium).

Die 5G-Investition auszahlen

Solche Spielereien werden nicht lange funktionieren. 5G verspricht dramatisch schnellere Geschwindigkeiten und ermöglicht alle Arten von Echtzeitkommunikation für Telemedizin, Unterhaltung und mehr. Es bietet auch eine geringere Latenz, wodurch beispielsweise Automobilsysteme in Echtzeit miteinander kommunizieren können, um Unfälle zu vermeiden und den Verkehrsfluss zu verbessern. Dies bedeutet, dass drahtlos immer zu unserer Kommunikation wird, anders als heute, wo ein angebundenes Tischtelefon eine zuverlässigere Anrufqualität liefert als ein Mobiltelefon.

Aber werden die Leute dafür bezahlen?

Wahrscheinlich nicht - zumindest nicht für typische Dienstleistungen, die heute angeboten werden. Ja, Verbraucher sind es gewohnt, mehr für mehr Daten oder schnellere Geschwindigkeiten zu bezahlen, aber wahrscheinlich nicht genug, um Verizons 100-Milliarden-Dollar-Tab abzudecken. Stattdessen ist es wahrscheinlicher, dass wir nicht mehr für vorhandene Dienste (wie unseren Telefonplan) bezahlen, sondern für die Verbindung neuer Dienste (wie den oben genannten Kfz-Dienst oder die Telemedizin). Wir zahlen nicht für Petabyte, sondern für den sofortigen Zugriff auf eine Vielzahl von Inhalten auf unseren verschiedenen Geräten.

Zumindest geht das Denken. Im Moment lohnt es sich, mobile Märkte wie China zu beobachten, um zu sehen, wie sich 5G entwickelt und auszahlt. Nach Angaben der Credit Suisse wird die Infrastruktur 2020 für einen echten Test vorhanden sein. Die Frage ist, ob sich die Verbraucher 2020 für 5G-fähige Dienste anstellen werden, um die Investitionen zu rechtfertigen.

Offenlegung : Ich arbeite für AWS, aber nichts hierin bezieht sich direkt oder indirekt auf meine Arbeit dort.

Innovations-Newsletter

Informieren Sie sich über Smart Cities, KI, Internet der Dinge, VR, AR, Robotik, Drohnen, autonomes Fahren und weitere der coolsten technischen Innovationen. Lieferung mittwochs und freitags

Heute anmelden

© Copyright 2021 | pepebotifarra.com