Cache ist König: Erfahren Sie mehr über Richtlinien zum Zwischenspeichern von Websites

Vor vielen Jahren (Anfang der 90er Jahre), als ich in New Orleans lebte, erinnere ich mich, dass ich in ein einfallsreiches und ausgefallenes audiophiles Haus gegangen bin, in dem mein Freund und ich seltenes Vinyl durchstöberten und an der kleinen Kasse ein kleines, aber gut geschriebenes Schild stand . "Bargeld ist König! Wir akzeptieren Bargeld nur zur Zahlung!" Dies kam mir als interessante Proklamation vor, und ich bin sicher, dass es schon lange in der Landessprache war, aber es hat mir gefallen - zu der Zeit implizierte es eine gewisse Rebellion. Es stellt sich heraus, dass das kleine Unternehmen nicht lange im Geschäft war, aber das Dekret "Cash Is King" ist mir für immer in Erinnerung geblieben, und dieser Satz ist die Inspiration für den Titel dieses Stücks "Cache is King". Website-Cache also! Dieser Beitrag bietet einen allgemeinen Überblick über das Zwischenspeichern von Websites und wird mit mehreren weiteren Beiträgen ergänzt, die sich eingehender mit der Funktionsweise des Website-Caches und der Verwaltung für Ihr Unternehmen befassen.

Haben Sie jemals den von Steve Souders populären Slogan " Die schnellste HTTP-Anfrage ist die nicht gemachte" gehört? Es ist durchaus sinnvoll, dass eine zwischengespeicherte Webseite nicht erneut angefordert werden muss, sodass sie anscheinend schneller geladen wird.

In seinem Buch Hochleistungswebsites: Grundlegendes Wissen für Front-End-Ingenieure liefert Souders 14 spezifische Regeln, mit denen die Ladezeit Ihrer Webseite um 25% bis 50% verkürzt werden kann, und er hat die Regeln auf seiner Seite Hochleistungswebsites zusammengefasst, einschließlich Links zu Online-Beispielen. Einige andere Regeln umfassen "Weniger HTTP-Anforderungen stellen", "Verwenden eines Content Delivery-Netzwerks" und "Hinzufügen eines abgelaufenen Headers", um nur auf einige der Grundsätze zu verweisen.

Warum Ihre Website zwischenspeichern?

Der Webcache liegt zwischen den Webservern und den Clients und wartet auf HTTP-Anforderungen, einschließlich Seiten, Bilder, Dateien oder anderer Objekte, und speichert dann eine Kopie. Da andere Anforderungen für dieselben Objekte gestellt werden, verwendet der Cache die gespeicherte Kopie und umgeht den Ursprungs-Webserver. Das Zwischenspeichern Ihrer Websites verbessert die insgesamt wahrgenommene Leistung für Kunden und Benutzer. Drei Hauptgründe für das Hinzufügen von Caching für Ihre Websites sind die Reduzierung der Latenz, der Netzwerkverkehr und die Serverlast. Eine Anforderung aus dem Cache befindet sich im Gegensatz zum ursprünglichen Server näher am Client, wodurch die Ladezeiten für die Anzeige von Inhalten verkürzt werden. Dadurch wirkt die Website reaktionsschneller und die Erwartungen werden auf ein Minimum reduziert.

Der Bandbreitenverbrauch wird reduziert, wenn die Präsentation einer Website wiederverwendet wird. Durch das Aufrufen der zwischengespeicherten Version muss die ursprüngliche Website nicht mehr aktualisiert werden, wodurch der gesamte Netzwerkverkehr verringert wird. Und schließlich bedeutet weniger Anforderungen an den Webserver weniger Last für die Bereitstellung der Webseiten und anderer zugehöriger Dateien und Objekte.

Welche Arten von Website-Cache gibt es?

Es gibt drei Haupttypen von Website-Caching: Client-Browser-Cache, Proxy-Webserver-Cache und Webserver-seitiger Cache. Jede Art von Caching-Technologie hat je nach Art der Implementierung ihre Vor- und Nachteile.

Client-Browser-Cache

Client-Browser wie Chrome, Firefox, IE usw. speichern URLs auf der lokalen Festplatte für den zukünftigen Zugriff zwischen, normalerweise in einem Verzeichnis wie "Temporäre Internetdateien", in dem Website-Objekte gespeichert sind, einschließlich der meisten zugeordneten Elemente mit den Webseiten, die Sie besucht haben. Jedes Mal, wenn Sie in Ihrem Desktop-Browser auf die Schaltfläche Zurück klicken, kehren Sie höchstwahrscheinlich zu einer lokal zwischengespeicherten Version der Webseite zurück. Der Vorteil liegt auf der Hand - schnelleres wahrgenommenes Laden der Webseite. Der Nachteil ist, dass Sie, wenn sich der Inhalt der Seite geändert hat, die Aktualisierungen nicht sofort realisieren, indem Sie einfach auf die zwischengespeicherte Version zugreifen. Natürlich kann der Client-Benutzer seinen Browser-Cache jederzeit leeren oder seine Cache-Einstellungen aktualisieren, wie im Beispieldialogfeld von Chrome in Abbildung B oben gezeigt.

Proxyserver-Cache

Der Proxyserver-Cache funktioniert nach verwandten Prinzipien wie der Client-Browser-Cache, jedoch in größerem Maßstab und bedient eine Vielzahl von Benutzern gleichzeitig. In der Regel werden die am häufigsten angeforderten URLs, die auf mehreren Parametern basieren, zusammen mit den zugehörigen Objekten gespeichert. Diese werden dann immer dann bereitgestellt, wenn diese URLs von Clients im Netzwerk angefordert werden. In der Regel werden diese Webproxyserver in der Netzwerkfirewall des Unternehmens oder als Teil einer größeren Firewalllösung eingerichtet. Sie können auch Technologien wie URL-Blockierung und zugehörige schwarze Listen oder weiße Listen verwenden, um bestimmte Kategorien von Websites oder bestimmte URLs zu regulieren oder zuzulassen. Ein einfaches Diagramm, wo sich ein typischer Proxyserver in Bezug auf das Netzwerk eines Unternehmens befindet, ist in Abbildung C oben dargestellt. Wie in diesem Beispiel dargestellt, befindet sich der Proxyserver in einer sogenannten DMZ oder wird in Bezug auf die Computersicherheit manchmal als Umkreisnetzwerk bezeichnet.

Serverseitiger Cache

Der serverseitige Cache reduziert die Belastung des Webservers, indem eine zwischengespeicherte Kopie dynamisch generierter Seiten auf dem Server selbst erstellt wird. Durch das Abrufen einer Webseite aus dem Webserver-seitigen Cache kann die Zeit gespart werden, die erforderlich ist, um eine neue Seite dynamisch im laufenden Betrieb bereitzustellen. Wenn sich jedoch die Daten, aus denen die Webseite besteht, geändert haben, ist die Seite, die aus dem Webserver-seitigen Cache bereitgestellt wurde, nicht so aktuell. Zum Beispiel würde das Konfigurieren eines Apache-Webservers für ein effizienteres Caching Steuerregeln für Tags umfassen, einschließlich a, programmgesteuertes Festlegen der HTTP-Header mithilfe von CGI-Skripten oder anderen Mitteln sowie über Ihre Webkonfigurationsdateien wie die Datei httpd.conf.

Überlegungen zum Zwischenspeichern

Wie steuern Sie als Website-Stakeholder in Ihrem Unternehmen, wer die neuesten Inhaltsaktualisierungen anzeigen darf und wann der Website- und Webseiten-Cache aktualisiert wird? Sie möchten nicht, dass alle Ihre Besucher veraltete oder veraltete Inhalte anzeigen, oder? Ein zufriedenstellendes Gleichgewicht zwischen dem schnelleren Laden Ihrer Webseiten für Clientanforderungen und der Anzahl der zwischengespeicherten Seiten und Inhaltsobjekte ist der Schlüssel für eine gute Caching-Richtlinie und -Verwaltung. In den folgenden Abschnitten zum Thema "Website-Caching" wird die Verwaltung des Web-Caching erläutert, einschließlich Richtlinien, Lösungen, Techniken, Technologien, Anwendungen und Produkten, die den Stakeholdern der Organisation und den Website-Administratoren bei der Verwaltung der Inhaltsbereitstellung ihrer Website helfen.

© Copyright 2021 | pepebotifarra.com