Ein Insider-Blick auf die Web-Framework-Beiträge von Google zu Next.js und mehr

Bild: Getty Images / iStockphoto

Das Web war freundlich zu Google, auch weil Google hart daran gearbeitet hat, freundlich zum Web zu sein. Sicher, es besteht Eigeninteresse an dieser Freundlichkeit (diese Anzeigen werden nicht selbst veröffentlicht), aber im Laufe der Jahre hat Google viel investiert, um das Erstellen von Anwendungen für das Web zu vereinfachen und gleichzeitig einen Webbrowser zu erstellen, den viele verwenden um auf diese Anwendungen zuzugreifen (Google Chrome).

In einem Gespräch mit Nicole Sullivan, Produktmanagerin für Google Chrome, führte sie mich durch eine der wichtigsten Möglichkeiten, mit denen Google die Webentwicklung fördert: Frameworks. Entwickler wenden sich aus vielen Gründen Frameworks zu, aber eine gesteigerte Produktivität gehört immer zu den Top 10. Vor diesem Hintergrund wollte ich wissen, wie Google zur Produktivität von Webentwicklern beiträgt, indem es zu Frameworks wie Next.js, AngularJS und anderen beiträgt.

So bauen Sie eine erfolgreiche Entwicklerkarriere auf (kostenloses PDF)

Am Anfang war Angular

Im Laufe der Jahre hat Google eine Reihe von Front-End-Frameworks für die Webentwicklung aktiv umgesetzt, darunter das Erstellen und Open-Sourcing des äußerst beliebten AngularJS. Im Fall von Angular wollte Google "ein häufiges Problem lösen, mit dem viele Entwickler konfrontiert sind - wie man eine Webanwendung erstellt, erstellt und verwaltet", sagte Sullivan. Mit einem frühen Prototyp des Frameworks gelang es einem seiner Autoren, Tausende von Codezeilen in einer einzigen Anwendung zu rasieren. Wie viele Unternehmen weiß Google, wie nützlich ein funktionierendes, kampferprobtes Framework sein kann, um große und komplexe Anwendungen zu erstellen.

Dies erklärt nicht genau, warum Google einspringt, um die Entwicklung durch Frameworks zu erleichtern. Das Web geht schließlich nicht weg. Vermutlich können Webentwickler (und Web-Frameworks) auf sich selbst aufpassen?

Entwicklerinhalte müssen unbedingt gelesen werden

  • Java und JavaScript dominierten in den 2010er Jahren die Softwareentwicklung
  • So werden Sie Entwickler: Ein Spickzettel
  • 10 Möglichkeiten, um Entwickler-Burnout zu verhindern (kostenloses PDF)
  • Python frisst die Welt: Wie das Nebenprojekt eines Entwicklers zur heißesten Programmiersprache der Welt wurde

Laut Sullivan "möchte das Chrome-Team in die Bereiche investieren, die die Benutzererfahrung im Web am meisten verbessern. Mit vier Fünfteln der Front-End-JS-Entwickler, die mindestens ein wichtiges JavaScript-Framework verwenden, ist die Unterstützung von Frameworks eine der besten Möglichkeiten das Web zu verbessern. " Mit anderen Worten, Entwickler verwenden die Frameworks bereits. Daher ist es sinnvoll sicherzustellen, dass diese Frameworks von höchster Qualität sind.

Diese Qualität hört natürlich nicht beim Rahmen auf. "Frameworks und Browser sind eigentlich zwei Hälften eines Ganzen. Entwickler bauen ihre Funktionen auf einer Plattform auf, die beide umfasst. Um eine hervorragende UX zu erreichen, müssen Anwendung, Framework und Browser so abgestimmt werden, dass sie zusammenarbeiten. "zeigte sie an.

Bei der Abstimmung gibt es jedoch potenzielle Schluckaufe.

Du willst es wirklich nicht alleine machen

Um vollständige Anwendungen basierend auf einer UI-Bibliothek (wie React) zu erstellen, müssen viele Tools zusammenkommen. Beispielsweise müssen Codemodule mit einem Bundler wie Webpack gepackt und mit einem Compiler wie Babel transformiert werden. Für eine erfolgreiche Anwendung sind viele weitere Elemente erforderlich, z. B. serverseitiges Rendern, automatisches Aufteilen von Code, statisches Exportieren, Bündeln, Bereitstellen, CSS-Kapselung und vieles mehr, ganz zu schweigen von wichtigen Verbesserungen der Entwicklererfahrungen wie dem Hot-Reloading.

Bild: Stapelüberlauf / Anzahl / Nick Heath

Front-End-Frameworks können keine hervorragende Leistung garantieren, da sie im Allgemeinen die Client-Server-Integration nicht steuern (ein Punkt, der kürzlich von Yehuda Katz ausführlich erörtert wurde). Hier können Meta-Frameworks wie Next.js (Guillermo Rauch's Idee), Nuxt (für das Vue-Ökosystem) und Gatsby helfen.

Mit Next.js können Entwickler, die sich für React entschieden haben, beispielsweise mehr Zeit für die Erstellung von Funktionen und weniger Zeit für die Einrichtung der Infrastruktur aufwenden. Es bietet auch Leitplanken, um Anti-Patterns zu verhindern und sicherzustellen, dass Ihr Projekt von einer kleinen Website zu einer vollwertigen Webanwendung skaliert. Das Framework-Ökosystem ist vielfältig und es sind viele spezifische Kenntnisse erforderlich, damit all diese Teile gut zusammenspielen.

Dies bedeutet nicht, dass Unternehmen nicht versuchen werden, es alleine zu machen - sie tun es. Es endet normalerweise nicht gut, wie Sullivan bemerkte: "Das beständige Feedback, das wir von Unternehmen erhalten, ist, dass sie versucht haben, ihre eigene Lösung zu entwickeln, und dass es sich im Laufe der Zeit als schwierig herausstellte, diese aufrechtzuerhalten." Zum Beispiel stellte Hulu fest, dass seine Entwickler produktiver wurden, nachdem sie von einer benutzerdefinierten Lösung zu Next.js gewechselt waren.

Zusammenarbeit bei Next.js

Ja, Angular wurde bei Google geboren, aber laut Sullivan versucht das Unternehmen, bei der Optimierung von Web-Frameworks ein breiteres Netz aufzubauen. "Jedes Framework hat seine eigenen Anwendungsfälle und Geschmacksrichtungen. Und nichts ersetzt einen intelligenten Entwickler, der alle Kriterien berücksichtigt und das richtige Framework für eine bestimmte Anwendung auswählt." Das heißt: "Wir haben festgestellt, dass sich viele Entwickler für React, Angular und Vue entscheiden. Deshalb treffen wir Entwickler dort, wo sie sind. Wir hatten die Erkenntnis, dass diese Entscheidung den Entwicklern gehört. Wir möchten sie erfolgreich machen (und ihre." Apps schnell), egal für welches Framework sie sich entscheiden. "

In Bezug auf Next.js hat das Chrome-Team 2019 43 Pull-Anfragen beigesteuert, wodurch nicht verwendetes JavaScript in einem Bereich um über 100 KB reduziert und die gesamte Blockierungszeit (die Zeit, in der ein Benutzer nicht auf die Seite klicken kann) um die Hälfte (800 ms bis) verringert wurde 400ms auf zeit.com). Außerdem haben sie Next.js um neue Leistungsmetriken erweitert, damit Teams, die sie verwenden, ihre Anwendung sofort besser verstehen können.

So erhalten Sie einen Entwicklerjob: Die besten Programmiersprachen, die Sie 2020 lernen können (TechRepublic)

Und jenseits von Next.js? "Abgesehen von Next erhalten wir auch großartiges Feedback von anderen Frameworks wie Vue, Gatsby, Angular (natürlich), Ember und Svelte - einem Neuling. Wo wir keinen Code direkt beigesteuert haben, haben wir mehrere Leistungen unterstützt Projekte über unseren Framework Fund mit dem Ziel, dass mehr solcher Gewinne durch das Framework-Ökosystem und damit an die Entwickler gelangen, unabhängig davon, welches Framework sie wählen. "

Offenlegung: Ich arbeite für AWS, aber nichts hierin bezieht sich direkt oder indirekt auf meine Arbeit dort.

Google Weekly Newsletter

Erfahren Sie, wie Sie Google Text & Tabellen, Google Apps, Chrome, Chrome OS, die Google Cloud Platform und alle anderen in Geschäftsumgebungen verwendeten Google-Produkte optimal nutzen können. Freitags geliefert

Heute anmelden

© Copyright 2021 | pepebotifarra.com