Die 3 am wenigsten sicheren Programmiersprachen

Warum JavaScript die beliebteste Programmiersprache ist Laut HackerRank steht JavaScript 2018 ganz oben auf der Liste der beliebtesten Programmiersprachen für Entwickler.

Mehr zur Cybersicherheit

  • Cybersicherheit im Jahr 2020: Acht erschreckende Vorhersagen
  • Die 10 wichtigsten Cyberangriffe des Jahrzehnts
  • So werden Sie ein Cybersicherheitsprofi: Ein Spickzettel
  • Berühmter Betrüger Frank Abagnale: Kriminalität ist heute 4.000 Mal einfacher

In Debatten über die besten und schlechtesten zu erlernenden Programmiersprachen ist Sicherheit laut einem Bericht von WhiteSource vom Dienstag häufig ein Faktor, der verwendet wird, um eine Sprache zu unterstützen oder eine andere zu diskreditieren. Aber welche Sprachen sind am Ende am sichersten und am wenigsten sicher?

Um diese Frage zu beantworten, wurden in dem Bericht Informationen aus der WhiteSource-Datenbank zusammengestellt, in der Informationen zu Open Source-Schwachstellen aus Quellen wie der National Vulnerability Database (NVD), Sicherheitshinweisen, GitHub Issue Trackern und beliebten Open Source Project Issue Trackern zusammengefasst sind. Die Forscher konzentrierten sich auf Open-Source-Sicherheitslücken in den sieben am häufigsten verwendeten Sprachen der letzten 10 Jahre, um herauszufinden, welche am sichersten sind und welche Schwachstellentypen in den einzelnen Sprachen am häufigsten vorkommen.

Laut dem Bericht stapeln sich die sieben am häufigsten verwendeten Codierungssprachen in Bezug auf die gesamten Open Source-Sicherheitslücken pro Sprache:

  1. C (47%)
  2. PHP (17%)
  3. Java (11%)
  4. JavaScript (10%)
  5. Python (5%)
  6. C ++ (5%)
  7. Rubin (4%)

C hat die höchste Anzahl von Sicherheitslücken in diesen sieben Sprachen und macht laut Bericht fast 50% aller gemeldeten Sicherheitslücken in den letzten 10 Jahren aus. Dies bedeutet jedoch nicht, dass C eine von Natur aus anfälligere Sprache ist, heißt es in dem Bericht: Entwickler müssen berücksichtigen, dass C viel länger als die meisten anderen Sprachen verwendet wird und das höchste Volumen an geschriebenem Code aufweist, was es natürlich macht dass es mehr bekannte Schwachstellen als die anderen hätte.

Die Anzahl der in jeder Programmiersprache gefundenen Open-Source-Schwachstellen ist in den letzten 10 Jahren erheblich gestiegen, mit einem besonderen Sprung im Jahr 2017. Dies ist teilweise auf die zunehmende Beliebtheit von Open Source und das gestiegene Bewusstsein für Sicherheitslücken in zurückzuführen Open-Source-Komponenten, die zu weiteren entdeckten Problemen führten. Automatisierte Sicherheitstools und wachsende Investitionen in Bug-Bounty-Programme haben ebenfalls zur Zunahme der gemeldeten Probleme beigetragen.

Die häufigsten Sicherheitslücken in den meisten dieser Sprachen sind Cross-SiteScripting (XSS). Eingabevalidierung; Berechtigungen, Berechtigungen und Zugriffskontrolle; und Informationsleck / Offenlegung gemäß dem Bericht.

Trotz des Anstiegs der Sicherheitslücken insgesamt ist die Anzahl der Sicherheitslücken mit hohem Schweregrad in allen Programmiersprachen in den meisten Sprachen im letzten Jahrzehnt gesunken, so der Bericht.

Um mehr über die besten Programmiersprachen zu erfahren, lesen Sie in der TechRepublic nach, wie Sie ein Entwickler-Spickzettel werden.

Cybersecurity Insider Newsletter

Stärken Sie die IT-Sicherheitsabwehr Ihres Unternehmens, indem Sie sich über die neuesten Nachrichten, Lösungen und Best Practices zur Cybersicherheit auf dem Laufenden halten. Lieferung dienstags und donnerstags

Heute anmelden

© Copyright 2021 | pepebotifarra.com