Festlegen von Festplatten-Arrays mit X-RAID2

Eines der guten Dinge bei der Auswahl von Speichertechnologien ist heute, dass es viele Optionen gibt. Darüber hinaus verwenden viele Speichersysteme nicht die herkömmlichen RAID 1-, RAID 5- und RAID 6-Angebote. Es gibt einige RAID-Technologien, die für ein bestimmtes Speicherprodukt proprietär sind. Zwei, die mir in den Sinn kommen, sind NetApps RAID-DP, das lose analog zu RAID 6 ist, und Drobos BeyondRAID.

Vor kurzem habe ich in einigen Situationen begonnen, mit der NETGEAR ReadyNAS-Serie von Unified Storage-Produkten zu arbeiten. Beachten Sie die einheitliche Unterscheidung. Dies bedeutet, dass sowohl Dateispeicher (CIFS, HTTP, NFS, FTP und mehr) als auch Blockspeicher über iSCSI bereitgestellt werden können. Die ReadyNAS-Serie bietet den X-RAID2-Festplattenschutzmechanismus. X-RAID2 entspricht in Bezug auf den Schutzaufwand lose RAID 5, weist jedoch einige Unterscheidungsmerkmale auf.

Erstens liefert X-RAID2 keine logische Einheit mit fester Größe. Nehmen wir also drei Festplatten mit jeweils 750 GB. Dies würde mehr als 1 TB nutzbaren Speicherplatz für alle Block- und Dateispeicherprotokolle darstellen, die verwendet werden sollen. Das Coole an X-RAID2, wie es in der ReadyNAS-Serie implementiert ist, ist jedoch, dass Sie zusätzliche Laufwerke hinzufügen können, die größer sind, und dass sowohl der nutzbare Speicherpool erweitert wird als auch das Volumen, das mit 3 Laufwerken gestartet wurde, erweitert werden kann, um die größeren Laufwerke zu verwenden. Sobald dies geschieht, wird eine Restiping-Technik verwendet. Unten ist ein Beispiel, mit dem ich gearbeitet habe - Abbildung A zeigt ein Volume mit fünf Festplatten, während es auf die neu angekommene sechste Festplatte beschränkt wird:

Abbildung A.

Klicken um zu vergrößern.

Je nach Modell hängt die Fähigkeit zur Nutzung großer Laufwerke von den verfügbaren Steckplätzen ab. Dies kann jedoch vermieden werden, wenn ein Laufwerk absichtlich nicht auf ein größeres Laufwerk zurückgesetzt werden kann.

Die Nutzung von Festplattentechnologien, die mit Laufwerken unterschiedlicher Geometrie arbeiten können, kann angesichts des jüngsten Festplattenmangels und der damit verbundenen Erhöhung der Speicherkosten ein sehr willkommener Schritt sein.

Haben Sie X-RAID2 schon oft benutzt? Ich habe es in einigen Virtualisierungsszenarien verwendet und war mit der von mir verwendeten Speicherklasse sehr zufrieden. Teilen Sie Ihre Kommentare unten.

© Copyright 2021 | pepebotifarra.com