Entfernen Sie Profile unter Windows Server 2008 mit dem Dienstprogramm Delprof2

Die Profilverwaltung ist einer der Feinheiten der Windows Server-Systemadministration. Für Windows Server 2003 war Delprof das Werkzeug der Wahl zum Bereinigen von Profilen. Leider ist dieses Tool für Windows Server 2008 nicht verfügbar. Die gute Nachricht ist, dass ich ein Community-Tool gefunden habe, mit dem Profile unter Windows Server 2008 entfernt werden.

Helge Klein aus Deutschland hat eine Reihe von Tools geschrieben, die Windows-Administratoren unterstützen können. Eines dieser Tools ist Delprof2. Es funktioniert ähnlich wie das Dienstprogramm Delprof und fügt der Benutzeroberfläche Funktionen hinzu. Ich habe Delprof2 heruntergeladen und einige Profile explizit auf einem Server (VBAR1) bereinigt. Ich erkläre unten, wie man das Dienstprogramm benutzt.

Nachdem Sie Delprof2 heruntergeladen haben, müssen Sie zunächst mit diesem Delprof2-Befehl feststellen, welche Profile auf dem Server inaktiv sind:

 Delprof2 / c: vbar1 / l / d: 30 
Dadurch werden Benutzerkonten zurückgegeben, die im Profilinventar des lokalen Systems um mindestens 30 Tage veraltet sind. In diesem Fall wurde in diesem Zeitraum nur das integrierte Administratorkonto nicht verwendet. Die Ergebnisse sind in Abbildung A dargestellt . Abbildung A.

Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern.

Der Befehl Delprof2 kann von einem Remote-Server ausgeführt werden, ohne sich explizit anzumelden (so wurde das obige Beispiel ausgeführt). Weitere Parameter sind die Angabe der Anzahl der Tage mit dem Parameter / d :; Beispielsweise können 30 Tage für einige Umgebungen zu kurz sein. Wenn Sie Delprof2 auf einem Server ausführen, werden die Kandidaten abgelaufener Konten aufgelistet und anschließend in ein Skript eingegeben, um die Profile zu entfernen.

Um ein oder mehrere Benutzerprofile aktiv zu löschen, ändert sich die Syntax von Delprof2 geringfügig. Der Parameter / l wird entfernt und es wird eine Eingabeaufforderung für die Aufgabe angezeigt. Hier ist ein Beispiel für das aktive Löschen von Leerlaufprofilen, die älter als 15 Tage sind:

 Delprof2 / c: vbar1 / d: 15 
Bei jeder Iteration des Befehls wird vor dem Löschen (oder Auflisten) der Benutzerkonten ein Ja / Nein abgefragt. In diesem Fall wird das einzelne Konto, das als inaktives Konto identifiziert wurde, schnell und korrekt gelöscht. Dies ist in Abbildung B dargestellt . Bild B.

Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern.

Das Schöne an diesem Befehl ist, dass nicht jedes Konto explizit weitergeleitet werden muss. Dies ist perfekt für Terminalserver sowie Kiosk-PCs.

Helge bietet eine Reihe zusätzlicher Tipps zur Verwendung von Delprof2 sowie Überlegungen zu lokalen Caches von Roaming-Profilen.

Wie verwalten Sie Leerlaufprofile? Scheint Delprof2 Ihnen zu helfen? Teilen Sie Ihre Kommentare in der Diskussion.

© Copyright 2021 | pepebotifarra.com