PowerShell Studio 2012: Das Tool mit allen Funktionen bietet zusätzliche Hilfe

PowerShell kennenzulernen war für mich im letzten Jahr ein großes Projekt. Ich habe erfahren, dass das PowerShell-Befehlszeilentool und die Shell-Umgebung viel mehr Leistung und Flexibilität bieten als nur einmalige Befehle zu erstellen. Microsoft bietet mit PowerShell eine integrierte Skriptumgebung (ISE), die zwar funktioniert, aber bei den Playern von Drittanbietern gibt es einige Dinge, die für mich einfach besser funktionieren.

Letzten Monat habe ich einen anderen PowerShell-Helfer namens PowerShell Plus überprüft. Dieses Mal erzähle ich Ihnen von PowerShell Studio 2012, das einige Dinge auf den Tisch bringt, je nachdem, was Sie mit PowerShell erreichen möchten.

Abbildung A.

PowerShell Studio 2012

Was PowerShell Studio bietet

Sapien ist kein Unbekannter für solide ISE-Tools (Integrated Scripting Environment). Sie haben diese Werkzeuge für eine ganze Weile gebaut. Es ist eine großartige Idee, eine ISE herauszubringen, die sich voll und ganz auf PowerShell konzentriert, insbesondere um die Sprache zu lernen. Einige der Dinge, die auffallen, sind:

Erstellen einer Anwendung: Mit einem Formular-Designer können Sie eine Windows-Anwendung auf PowerShell erstellen. Beispielsweise kann es eine Aufgabe geben, z. B. das Entsperren von Active Directory-Benutzerkonten, die Sie an die Helpdesk-Mitarbeiter Ihres Unternehmens übergeben möchten. Da einige von ihnen mit PowerShell möglicherweise noch nicht vertraut sind, ist das Erstellen einer GUI-Oberfläche für diesen Zweck möglicherweise ein großer Schritt. Die Anwendung kann dann nach Bedarf für die Helpdesk-Benutzer bereitgestellt werden. Skriptsignatur: PowerShell erlaubt standardmäßig keine Ausführung von Remote-Skripten. Dies umfasst mehr als nur Skripte, die sich an entfernten Standorten befinden. Auf Remote-Systemen entwickelte Skripte können auch ohne die Hilfe von PowerShell nicht ausgeführt werden.

Der PowerShell-Skripthost (Powershell.exe) muss im uneingeschränkten Modus ausgeführt werden, damit alle Skripts ausgeführt werden können, oder das Skript muss signiert sein, bevor es ausgeführt werden kann. Der Grund dafür ist der Schutz Ihres Systems (und anderer Systeme, auf denen das Skript möglicherweise verwendet wird). PowerShell Studio kann so konfiguriert werden, dass allen von der Anwendung gespeicherten Skripten mithilfe eines Zertifikats eine Signatur hinzugefügt wird. Dies ist auch eine großartige Funktion.

Das Rad weniger neu erfinden und insgesamt tippen: Ich bin sicherlich kein erfahrener Programmierer, aber wenn ich zuvor geschriebenen Code wiederverwenden kann, bin ich alles dafür. Die Verwendung von Snippets in PowerShell Studio kann dazu beitragen, dies mit von mir geschriebenem Code zu erreichen, aber auch mit allgemeinem Code, der in PowerShell-Skripten verwendet wird.

PowerShell unterstützt kommentarbasierte Hilfe, wodurch es sehr einfach ist, Hilfedokumentationen zu Skripten oder Funktionen hinzuzufügen, die Sie schreiben. Um diesen Code zu einem Skript hinzufügen zu können, mit dem Sie arbeiten, müssen oben im Skript spezielle Kommentare vorhanden sein. Die Formatierung dieses Kommentarsatzes sieht folgendermaßen aus:

 <# 
 .ZUSAMMENFASSUNG 
 Beschreibung der Funktion. 
 .BESCHREIBUNG 
 Eine detaillierte Beschreibung der Funktion. 
 .PARAMETER ParameterA 
 Die Beschreibung des Parameters ParameterA. 
 .PARAMETER ParameterB 
 Die Beschreibung des Parameters ParameterB. 
 .BEISPIEL 
 Get-Something -ParameterA 'Ein Wert' -ParameterB 32 
 .BEISPIEL 
 Get-Something 'Ein Wert' 32 
 .EINGÄNGE 
 System.String, System.Int32 
 .AUSGABEN 
 System.String 
 .ANMERKUNGEN 
 Weitere Informationen zur Funktion finden Sie hier. 
 .VERKNÜPFUNG 
 about_functions_advanced 
 .VERKNÜPFUNG 
 about_comment_based_help 

Die Kommentarelemente sind nicht schlecht einzugeben, aber bis Sie es eine Weile getan haben, kann es schwierig sein, sich an alle benötigten Elemente zu erinnern. Glücklicherweise verfügt die PowerShell Studio-Snippets-Funktion über eine kommentarbasierte Hilfe, mit der Sie die Hilfekontur schnell in ein Skript einfügen können.

Das Hinzufügen von PowerShell-Code-Sätzen oder -Kommentaren zu einem Skript ist großartig, aber PowerShell erhält jedes Mal mehr Befehle, wenn ein Produkt, das die Technologie verwenden kann, veröffentlicht oder aktualisiert wird. Diese als Befehlsverfügungen bezeichneten Elemente sind für die Arbeit mit und das Erlernen von PowerShell unerlässlich. Die PowerShell Studio-Umgebung enthält auch PrimalSense, um bekannte Befehle oder Variablen während der Eingabe zu vervollständigen. Bei der Eingabe Ihres Skripts werden bekannte Befehle und Variablen zur Auswahl angezeigt. Die nächstgelegene Übereinstimmung kann durch Drücken der Tabulatortaste ausgewählt werden. Andere Auswahlmöglichkeiten können mit den Pfeiltasten gefunden und dann mit der Tabulatortaste ausgewählt werden. Ein Beispiel für PrimalSense, das von PowerShell Studio verwendet wird, ist in Abbildung B dargestellt.

Abbildung B.

Verwenden der automatischen Vervollständigung, um die Skripterstellung zu beschleunigen (zum Vergrößern klicken)

Zusammenfassung

Da ich noch PowerShell lerne, mag ich die zusätzliche Hilfe der Umgebung und die Möglichkeit, den Code zu sehen, an dem ich arbeite. Ja, Sie können Skripte in Notepad schreiben, aber die verfügbaren Snippets und PrimalSense sind sehr hilfreich. Ich habe nicht alle in dieser Anwendung verfügbaren Merkmale und Funktionen behandelt, aber dies sind einige der Highlights, die meiner Meinung nach lohnenswert sind. Der beste Grund, eine neue Sprache oder Umgebung wie PowerShell zu lernen, besteht darin, ein Problem zu lösen oder die Handhabung einer Aufgabe zu verbessern. PowerShell Studio ermöglicht dies, während die Möglichkeit erhalten bleibt, anderen in Ihrem Unternehmen Komplettlösungen (einschließlich GUI) bereitzustellen.

PowerShell Studio hat die folgenden Systemanforderungen:

  • Windows XP SP3 / Vista SP1 / Server 2003 / Server 2008 oder Windows 7
  • 200 MB freier Speicherplatz
  • 2 GB RAM
  • Prozessor, auf dem Windows XP ausgeführt werden kann
  • .NET Framework 4.0 (vollständig)

Die Anwendung enthält eine kostenlose Testversion. Eine Lizenz für die Anwendung ist mit 349 US-Dollar etwas teuer, könnte aber die Kosten wert sein, wenn Sie wirklich in die PowerShell-Entwicklung einsteigen. Es lohnt sich auf jeden Fall, sich die Studie anzuschauen.

© Copyright 2021 | pepebotifarra.com