Überwachen Sie einen VMware vSphere Hypervisor-Host mit dem Resxtop-Tool

Bei Installationen von VMware vSphere Hypervisor (ESXi) verwenden Sie das Resxtop-Tool zur Fehlerbehebung über die vSphere-Befehlszeilenschnittstelle (vSphere CLI) oder den vSphere Management Assistant (vMA). Hier finden Sie eine grundlegende Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Verwendung des Resxtop-Tools über vMA.

Lesen Sie meinen Tipp zur Installation und Konfiguration der vMA. Sie werden sehen, dass es recht einfach ist, über die vMA eine Verbindung zu einem Server herzustellen ( Abbildung A ). Abbildung A.

Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern.
Sobald Sie sich in Resxtop befinden, sollten Sie den PuTTY-Bildschirm maximieren ( Abbildung B ). Abbildung B.

Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern.

Resxtop enthält viele wichtige Informationen. Die ausgeführten virtuellen Maschinen befinden sich in der Spalte Name. In Abbildung B befinden sich die 10 virtuellen Maschinen, die auf diesem ESXi-Host ausgeführt werden, in gelben Feldern mit dem Namen VMETEST00x . Die Spaltenüberschriften im roten Feld werden nachfolgend beschrieben:

  • NWLD: Ressourcenpoolnummer der angegebenen laufenden Welt.
  • % USED: Prozentsatz der CPU, die derzeit im Ressourcenpool, in der virtuellen Maschine oder in der laufenden Welt verwendet wird.
  • % RUN: Prozentsatz der geplanten Gesamtzeit. (Dies ist eine CPU-Metrik.)
  • % SYS: Zeitprozentsatz, den der Hypervisor (vmkernel) für den angegebenen Ressourcenpool, die virtuelle Maschine oder die laufende Welt verbringt.
  • % WAIT: Zeitprozentsatz, in dem der Ressourcenpool, die virtuelle Maschine oder die laufende Welt im Status "Besetzt warten" oder "Blockiert" vorhanden sind.
  • % RDY: Zeitprozentsatz, zu dem der Ressourcenpool, die virtuelle Maschine oder die laufende Welt zur Ausführung bereit sind. (Dies ist keine gute Maßnahme; es ist eine Art Fehlbezeichnung für virtuelle Maschinen.)
  • % IDLE: Zeit, zu der die virtuelle Maschine, der Ressourcenpool oder die laufende Welt inaktiv waren.
  • % OVRLP: Zeitaufwand für die Planung im Auftrag einer anderen virtuellen Maschine, eines Ressourcenpools oder einer laufenden Welt.
  • % CSTP: Zeitprozentsatz, zu dem der Ressourcenpool für die gemeinsame Planung bereit ist.
  • % MLMTD: Prozentsatz der Zeit, in der der Host absichtlich nicht zuließ, dass ein Ressourcenpool, eine virtuelle Maschine oder eine laufende Welt ausgeführt wurden.
  • % SWPWT: Die Swap-Wartezeit ist eine zusätzliche Metrik, die Teil von% WAIT ist.

Weitere Informationen zu resxtop finden Sie in der vSphere-Befehlszeilenreferenz.

Mehr über vMA auf TechRepublic

  • Tipps zur Installation und Konfiguration von vSphere Management Assistant
  • Verbinden Sie den vSphere Management Assistant mit Active Directory
  • Fügen Sie dem vSphere Management Assistant einen vCenter Server hinzu

© Copyright 2021 | pepebotifarra.com