Verwalten von Servern und anderen Systemen vom iPhone aus

Wie liebe ich mein iPhone? Lassen Sie mich die Wege zählen ... okay, vielleicht nur einen Weg für diesen Beitrag.

Ich habe viel Remote-Server-Arbeit geleistet und festgestellt, dass RDP mein bester Freund ist. Vor kurzem haben wir an einem besonders anstrengenden Upgrade gearbeitet, das einige Minuten Eingabe erfordert, gefolgt von langen Verarbeitungsabschnitten, die mit schnellen Nachrichten durchsetzt sind, für die eine Bestätigung durch den Benutzer erforderlich ist. Es waren diese zeitweiligen Nachrichten, die uns an der Servertastatur festhielten.

Dann schlug der Hunger zu. Mein Arbeitspartner und ich entschieden, dass wir sofort Essen brauchten; Keiner von uns wollte Fast Food, und wir wollten auch nicht die Tastatur verlassen, aus Angst, wir würden eine Menge Zeit mit Essen verschwenden, wenn wir irrsinnige Nachrichten auf der Serverkonsole hätten bestätigen können.

Dafür gibt es eine App.

Ich habe die WinAdmin-App aus dem iTunes App Store heruntergeladen und wir wurden plötzlich von der Tastatur entkoppelt. Wir hatten Bewegungsfreiheit und alles! Es gibt andere RDP-Client-Anwendungen für das iPhone, einschließlich des iTap RDP-Clients, aber ich mag WinAdmin.

Wenn WinAdmin gestartet wird, wird die Liste der Lieblingsserver angezeigt und bietet dem Benutzer die Möglichkeit, entweder einen zuvor hinzugefügten Server auszuwählen oder einen neuen hinzuzufügen. Auf dem Bildschirm unten sehen Sie, dass ein Server namens Ts gespannt auf eine Verbindung wartet.

Die Liste der Lieblingsserver bietet Zugriff mit einem Fingertipp auf einen Remoteserver.

Wenn Sie der Liste einen neuen Server hinzufügen, können Sie eine Reihe von Optionen bereitstellen (einige erforderlich und andere nicht), einschließlich Verbindungsname, Hostname, Benutzername, Kennwort, Auflösung, Farbtiefe und mehr. Ich empfehle nicht, die Felder Benutzername und Passwort zu verwenden, es sei denn, Sie verwenden auch ein sicheres Passwort, um Ihr iPhone zu sperren.

Hinzufügen eines neuen Servers zu WinAdmin.

Sobald Sie eine Verbindung zum Herstellen ausgewählt haben, werden Bildschirme angezeigt, die mit denen identisch sind, die Sie sehen würden, wenn Sie mit einem normalen Desktop-Client eine Verbindung zum Server herstellen würden. Die Bildschirme sind kleiner, aber Sie können den Fokus einfach auf den gewünschten Teil des Fensters ziehen.

Im nächsten Bildschirm wird der Windows Server 2003-Anmeldebildschirm angezeigt. Darunter sehen Sie, ob Sie eine Strg Alt Löschen an den Remote-Computer senden müssen. Rufen Sie dieses Menü auf, indem Sie auf das Zahnradsymbol in der oberen rechten Ecke des Bildschirms tippen. Tippen Sie auf das ABC-Symbol oben auf dem Bildschirm, um eine Tastatur zur Eingabe eines Benutzernamens und eines Kennworts aufzurufen.

Der Windows Server 2003-Anmeldebildschirm

Verwenden Sie das Zahnradsymbol, um einen Tastendruck an die Remote-Maschine zu senden.

Sobald Sie am Server angemeldet sind, können Sie nach Belieben navigieren, indem Sie Ihren Finger über den Bildschirm ziehen. Sie möchten wahrscheinlich kein superschweres Heben auf dem kleinen Bildschirm ausführen, aber diese Software ist eine perfekte Lösung, wenn Sie die Dinge während Ihrer Abwesenheit am Laufen halten müssen oder wenn Sie unterwegs ein gemeldetes Problem überprüfen möchten der Stadt.

Ein Blick auf einen Windows-Desktop

Mit WinAdmin können Sie auch mehrere Verbindungen öffnen. Tippen Sie auf das Kästchen neben dem ABC-Symbol und wählen Sie einen neuen Lieblingsserver aus, von dem aus eine Verbindung hergestellt werden soll.

Ändern Sie WinAdmin-Fenster

Das Vollbild-Erlebnis ist dem Mini-Bildschirm auf dem iPhone vorzuziehen, aber WinAdmin hat meinen Speck ein paar Mal gespeichert.

Möchten Sie mit den Beiträgen von Scott Lowe auf TechRepublic auf dem Laufenden bleiben?

  • Melden Sie sich automatisch für den Server- und Speicher-Newsletter an
  • Abonnieren Sie den Server- und Speicher-RSS-Feed
  • Folgen Sie Scott Lowe auf Twitter

© Copyright 2021 | pepebotifarra.com