Integrieren Sie Ihre Aufgabenansicht mit IDEAL Administration

In letzter Zeit war ich auf der Suche nach Werkzeugen, die den Alltag ein wenig einfacher machen. Letzte Woche habe ich Remote Desktop Manager von Devolutions besprochen. Seitdem habe ich mir einige andere Produkte angesehen und bin auf ein anderes sehr cooles Dienstprogramm gestoßen, das Windows-Administratoren unzählige Stunden Zeit spart.

Persönlich mag ich Dienstprogramme, die nicht unbedingt radikal unterschiedliche Methoden zur Ausführung gemeinsamer Aufgaben einführen. Im Idealfall erleichtert mir ein Dienstprogramm einfach die Ausführung allgemeiner Aufgaben auf eine Weise, die mir bereits vertraut ist. Hier kommt IDEAL Administration (IA) 2009 ins Spiel. IA bringt Dutzende gängiger (und einige weniger gebräuchlicher) Verwaltungsfunktionen in eine zentrale Verwaltungskonsole und bietet Einblick in alle Computer und Server, die mit Domänen verbunden sind.

Dies sind einige der Dinge, die IA im zentralen Verwaltungsbereich ermöglicht:

  • Verwaltung von Domänen- und lokalen Benutzern und Gruppen
  • Dienstverwaltung für Dienste, die auf verwalteten Systemen ausgeführt werden
  • Registrierungsverwaltung für verwaltete Systeme
  • Anzeigen von Ereignisprotokollen
  • Remote-Softwarebereitstellung
  • Migration und Konsolidierung vorhandener Dateiserver auf andere Server
  • Migration von Benutzergruppen und freigegebenen Ordnern zwischen Servern
  • Erstellen, Löschen und Verwalten von Postfächern für Exchange-Systeme
  • Möglichkeit zur Aufzeichnung der Dateinutzungs- und Anmeldesitzungsstatistiken im gesamten Netzwerk
  • Erstellung einer zentral verwalteten Netzwerkdatenbank mit Dateien, Verzeichnissen, Druckern, Netzwerkkonfiguration, Software, Patches und mehr
  • Änderung der Datei- und Ordnerberechtigungen
  • Verwaltung von freigegebenen Ordnern

Der folgende Screenshot zeigt eine Neuinstallation von IA auf einer Windows Server 2003-Box, die Teil einer Domäne ist. Der Screenshot ist etwas beschäftigt, da ich Ihnen zeigen wollte, wie umfangreich dieses Tool ist. Im linken Teil des Bildschirms sehen Sie eine Liste der Server in dieser Organisation. Ich habe einen Server erweitert, damit Sie eine Liste der verfügbaren Optionen sehen können. Ich habe auch mit der rechten Maustaste auf diesen Server geklickt, damit Sie eine vollständigere Liste der verfügbaren Optionen sehen können. Über das Kontextmenü können Sie eine Eingabeaufforderung öffnen, eine Nachricht an das System senden, sie aus der Domäne entfernen, mit AD synchronisieren, eine Liste der mit dem Server verbundenen Benutzer abrufen und vieles mehr. Unter dem Kontextmenü sehen Sie eine weitere Liste von Servernamen. In diesem Fenster erhalten Sie eine Liste der Server sowie Informationen zu den einzelnen Servern, z. B. Windows-Version und Service Pack, Rolle (z. B. Server, SQL usw.), Videotyp und CPU-Informationen. Wenn Sie nach rechts scrollen, sind auch viele andere Informationen verfügbar.

IDEALE Verwaltungsfunktionen. Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern.

IA bietet zentrale Verwaltungsfunktionen für eine Vielzahl von Verwaltungsfunktionen. Angenommen, Ihre Aufgaben für diesen Tag umfassen beispielsweise das Verwalten des Speicherorts eines freigegebenen Ordners und das Hinzufügen eines Benutzers zu einer AD-Gruppe. Beide Aufgaben lassen sich leicht innerhalb der Grenzen der Folgenabschätzung erledigen. Um einen freigegebenen Ordner zu verwalten, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Namen des Servers, auf dem sich der freigegebene Ordner befindet, und wählen Sie im Kontextmenü die Option Freigaben. Wählen Sie im daraufhin angezeigten Dialogfeld "Freigaben" die Freigabe aus, die Sie ändern möchten, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie "Eigenschaften". Nehmen Sie auf der Seite Eigenschaften die gewünschten Änderungen vor und klicken Sie auf OK. Sie können auch eine neue Freigabe erstellen, indem Sie Erweitert | wählen Neu im Fenster "Freigaben".

Verwalten eines freigegebenen Ordners. Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern.

Ich erwähnte, dass Ihre andere Aufgabe für diesen Tag darin besteht, einer vorhandenen AD-Benutzergruppe ein Benutzerkonto hinzuzufügen. Erweitern Sie in IA Ihren Domänenknoten sowie den Knoten Benutzergruppen. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Gruppe, die Sie ändern möchten, und wählen Sie Verwalten. Doppelklicken Sie im daraufhin angezeigten Fenster auf der Seite NOT Member des Bildschirms, die Sie der Gruppe hinzufügen möchten, auf das Objekt. Dadurch wird das Objekt auf die linke Seite des Bildschirms verschoben und der ausgewählten Gruppe hinzugefügt. Wenn Sie fertig sind, klicken Sie auf die Schaltfläche Ändern. Die beiden folgenden Screenshots geben Ihnen einen Einblick in diese Funktionalität.

Gruppen verwalten - erster Blick. Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern.
Hinzufügen von Benutzern zu einer Gruppe. Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern.

IA enthält auch einen Active Directory-Editor auf niedriger Ebene, mit dem Sie einzelne Attribute für jedes Active Directory-Objekt verwalten können. Diese Art von Editor in den falschen Händen kann ein gefährliches Werkzeug sein. Die Verwendung dieser Option entspricht dem individuellen Ändern von Sektoren einer Festplatte, anstatt die Tools zum Ändern von Dateien zu verwenden. Verwenden Sie sie daher mit Vorsicht.

Beachten Sie unten, dass das Fenster Attributinformationen geöffnet ist und ich den Namen einer Active Directory-Gruppe ändern kann. Sie können anhand des ObjectClass-Attributeintrags im Fenster "Active Directory-Attribute verwalten" im Hintergrund erkennen, dass es sich um eine Active Directory-Gruppe handelt.

Verwalten einer Active Directory-Gruppe. Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern.

Die Active Directory-Verwaltungsfunktionen von IA umfassen viel mehr als nur die eben beschriebene Bearbeitungsfunktion auf niedriger Ebene. In diesem zentralisierten Tool sind nahezu alle gängigen AD-Funktionen enthalten.

IA ist für knapp 600 US-Dollar (399 Euro) erhältlich und bietet viel mehr, als ich in dieser Übersicht vorgestellt habe. Das Tool ist für eine 30-tägige Evaluierung frei verfügbar, sodass Sie es sich genau ansehen können, bevor Sie Geld ausgeben.

Nicht alle rosig

Kein Werkzeug ist perfekt. In meiner kurzen Zeit mit IA bin ich auf einige Probleme gestoßen, von denen keines Show-Stopper sind, obwohl eines nahe kommt.

In meinem Fall wird IA im Navigationsbereich einfach beendet, wenn ich mit der Maus über den Server mit meiner Exchange 2007-Installation fahre - keine Warnung und kein Fehler. Außerdem gab es einige kleinere Funktionen, die einfach nicht zu funktionieren schienen, obwohl es so aussah, als hätte es sein sollen. Wenn das Tool jedoch auf andere Weise eine sehr gute Leistung erbringt und 95% meiner Verwaltungsanforderungen erfüllt, kann ich diese Probleme umgehen, sie dem Support melden und auf ein Update warten.

Geben Sie Ihre Meinung zu IA ab

Jedes Mal, wenn Sie eine Reihe von Werkzeugen zu einem zusammenfassen können, müssen Sie nicht nach "dem richtigen Werkzeug für den Job" suchen und können sich auf die jeweilige Aufgabe konzentrieren. Geben Sie IA einen Wirbel und sehen Sie, was Sie denken. Ich freue mich darauf, Ihre Gedanken zu IA im Kommentarbereich zu hören.

Der am Montag und Mittwoch versendete Newsletter für Server und Speicher von TechRepublic bietet Tipps, mit denen Sie Ihr Rechenzentrum verwalten und optimieren können.

Während ich beim TechRepublic Community Event war, haben Jason Hiner und Rick Vanover mich überredet, Twitter zu nutzen. Möchten Sie mir folgen und wissen, wann neue Beiträge zu IT Leadership und Servers & Storage hinzugefügt werden ? Suchen Sie mich auf Twitter http://twitter.com/scottdlowe .

© Copyright 2021 | pepebotifarra.com